Deutschen Meisterschaften in Street und Park 2018  in Düsseldorf

Allgemein, Wettbewerbe| Views: 421

Nachdem am 2. Mai in Düsseldorf die drei Partner Skateboardkommission des DRIV, Finelines und die Stadt Düsseldorf das Projekt Skateweek 2018 im neuen Skatepark vorgestellt haben, erfolgt nun die offizielle Eröffnung des Parks Düsseldorf-Eller am 30. Juni.

Damit wird der Park rechtzeitig fertig, um allen Gelegenheit zu geben, ihn ausgiebig zu skaten, wenn sie bei den Deutschen Street und Park Meisterschaften am 15. und 16. September ganz vorne mitfahren wollen.

Nach 20 Jahren COS Cup gibt es nun einen Wechsel in der Philosophie und im Austragungsort: keine mobilen  Rampen mehr, sondern Skaten in vorhandenen oder nagelneuen Parks  wie in Düsseldorf-Eller!  Dort werden 2018 und 2019 die Deutschen Meisterschaften in enger Kooperation mit der Stadt Düsseldorf und der Agentur Finelines stattfinden.

Das Event besteht aus einer ganzen Woche von Skateveranstaltungen um die deutsche Skateboard-Meisterschaft herum. Der gesamten Skateboardkultur wird eine coole, authentische Plattform geboten, um sich zu präsentieren, etwa mit einer Fotoausstellung, einer Skate-Video-Night und Programm in der Straße. Wir wollen damit versuchen einen Treffpunkt zu schaffen, wo sich die ganze deutsche Szene trifft, sich präsentiert, sich austauschen kann und wo auch etwas Neues entstehen soll.

Wie kann man sich qualifizieren?

Für die Street-Teilnahme kann man sich bei den offiziellen Regionalmeisterschaften der Skateboardkommission des DRIV qualifizieren. In Oldenburg und Leipzig haben sie schon stattgefunden, in Berlin/Bernau und Göppingen wird es sie noch geben. Damit haben sich dann die ca. 44 Männer und bis zu 20 Frauen die Qualifikation gesichert. Weitere offene Plätze können vor Ort gesichert werden im Rahmen einer Pre-Qualifikation.

Für die Park-Teilnahme gibt es keine Regionalcontests, deshalb wird hier folgendermaßen verfahren:

A-Division mit max. 50 Startplätzen, wovon zunächst 30 für nationale Skater reserviert sind. Die restlichen 20 können an internationale Teilnehmer vergeben werden.

Girls-Division mit max. 30 Startplätzen wovon zunächst 20 für nationale Skaterinnen reserviert sind und die restlichen 10 international vergeben werden können. Der Qualifizierungsmodus wird abschließend durch den Vorstand der SKSLB festgelegt.

Die DM Park wird als offene Meisterschaft durchgeführt, d. h. internationale Beteiligung ist für bis zu 20 (Männer) bzw. 10 (Frauen) StarterInnen möglich. Die Auswahl bzw. Einladung erfolgt durch den Vorstand der SKSLB.

Alle StarterInnen müssen einem Verein angehören, der dem DRIV angeschlossen ist.

Weitere Details zum Contest-Format, den Judge-Kriterien und den genauen Zeitplänen werden in Kürze hier veröffentlicht.

Pressemittteilung der Stadt Düsseldorf als Download

Share this...
Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook

Comments are closed.